Jockey-Championat: Pietsch und Starke teilen sich den Titel

(29.12.2015/wis) Nach dem sich die beiden führenden Trainer im Championatskampf, Peter Schiergen und Andreas Wöhler,  bereits vor einigen Tagen mit jeweils 68 Saisonsiegen freundschaftlich die Hand gereicht und sich den Titel freiwillig geteilt hatten, ist es heute beim Saisonfinale in Neuss bei den Jockeys eher unfreiwillig ebenfalls zu einem Gleichstand gekommen.

Nach dem Alexander Pietsch mit einem Vorteil von einem Sieg auf Andrasch Starke in den letzten Renntag gegangen war, beendeten beide Sattelkünstler am Ende der Karte die Rennsaison mit 86 Erfolgen. Alexander Pietsch konnte beim Neusser Finale mit Christian von der Reckes Vabinsaru (36:10) punkten, während Andrasch Starke mit Mario Hofers Rock Academy (12:10) und Christian Peterschmitts Beagle Boy (17:10) zum Zuge kam. Für Alexander Pietsch ist es der erste Titel. Andrasch Starke kann sich über sein achtes Championat freuen. Während Alexander Pietsch im zuende gegangenen Rennjahr 541 Ritte absolvierte (15,9%), waren es bei Andrasch Starke 384 Ritte (22,4%). Die Rennen auf der Neuen Bult konnten für Alexander Pietsch 3 Siege und für Andrasch Starke 4 Siege zum Gesamtergebnis beitragen.