Ausweise oder Reisepässe nicht vergessen ..!

(11.12.2009/wis) "Ausweise oder Reisepässe nicht vergessen!". Dieses war gestern der am häufigsten verwendete Satz von HRV-Präsident Gregor Baum. Doch mit einer Auslandsreise hat die Bitte um die amtlichen Papiere nichts zu tun. Vielmehr möchte der Vereinsboss die Turffans auf eine ganz andere Reise mitnehmen. Und die heißt: German Racing und bildet die Grundlage der Strukturreform im deutschen Galopprennsport.

Da im Zuge der Formalitäten eine notarielle Beurkundung des Beitritts erforderlich ist, haben sich die Verantwortlichen etwas einfallen lassen, um für alle den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten: Nach der Mitgliederversammlung und vor dem Beginn der Weihnachtsfeier des Hannoverschen Rennvereins und der Norddeutschen Besitzervereinigung wird ein Notar vor Ort sein, um die erforderlichen Beurkundungen vorzunehmen. Dieses wird heute gegen 19:30 Uhr im Gasthaus Hennies in Altwarmbüchen der Fall sein. Für diese Beurkundungen ist die Vorlage des Personalausweises oder des Reisepasses erforderlich.

Die Mitgliederversammlung beginnt um 18:00 Uhr. Hier wird es Informationen zum abgelaufenen Rennjahr, aber auch einen Ausblick auf das sportliche Programm 2010 geben.

Bereits im Vorfeld der Mitgliederversammlung wird es die schon traditionelle vorweihnachtliche Sitzung des Aufsichtsrates geben. Für HRV-Präsident Gregor Baum also ein Mammutprogramm, das es zu bewältigen gilt. Doch zeigt sich der Vereinschef im Vorfeld im Großen und Ganzen mit allem zufrieden. „Zwar wird es im kommenden Jahr nicht einfacher Sponsoren für die Neue Bult zu gewinnen, doch gehen wir für 2010 wieder von 8 Veranstaltungen aus, die auf unserer Rennbahn stattfinden werden", so Baum.

Auch mit der derzeitigen Entwicklung „German Racing" zeigt sich Baum zufrieden. Knapp 12 Tage vor Ablauf der Zeichnungsfrist beläuft sich die Zeichnungssumme auf 1.151.000 Euro. „Und die Summen der großen Investoren sind darin noch nicht enthalten", berichtete Baum am gestrigen Donnerstag.