Dortmund: Tembo beim Lebensdebüt Zweiter - auch Demme-Pferde im Geld

(27.12.2009/wis) Dass Hans-Jürgen Gröschel Pferde zu den Sandbahnrennen in Neuss und Dortmund schickt ist eher ungewöhnlich. Noch ungewöhnlicher ist dabei, dass ein Zweijähriger des Stalles sein Lebensdebüt auf Sand absolviert. Heute in Dortmund-Wambel ist dieses im ersten Rennen der Karte geschehen. Und um ein Haar hätte der zweijährige Ransom O`War-Sohn in den Farben von Dr. Christoph Burmester seine erste Aufgabe auch erfolgreich gelöst. Nach Kampf mit einer dreiviertel Länge musste sich der Gröschel-Schützling unter Steffi Hofer aber Tarragona (Jiri Palik) aus dem Quartier von Horst Steinmetz geschlagen geben.

In die Geldränge schafften es an diesem Nachmittag auch die beiden Demme-Pferde Le Berlin (Manuela Murke) als Dritter und der frische Sieger Spiffing (Cevin Chan) als Vierter. Auf dem fünften Platz landete Jermyn Street (Manuela Murke), für den ebenfalls Karl Demme verantwortlich zeichnete. Marion Roterings Dear Will passierte als Letzter die Ziellinie.