Der Hannoversche Rennverein e. V. auf der "Pferd & Jagd"

(16.11.2010/bor) "Mister Ed" heißt das mechanische Rennpferd, auf dem Jockeys ihr Können trainieren. Auf der Ausstellung "Pferd & Jagd" ist die Galopprennbahn Neue Bult mit "Mister Ed" vertreten und man darf gespannt sein, welche Figur die pferdeaffinen Besucher auf dem Simulator machen werden.

Experten vom Hannoverschen Rennverein erklären in Halle 24, Stand C 05, wie "Mister Ed" und der Galopprennsport funktionieren. Auf einem Flatscreen werden Zusammenschnitte von Renntagen auf der Neuen Bult gezeigt. Die Neue Bult gehört zu den besucherstärksten Rennbahnen Deutschlands. An allen Renntagen sind die Top Ten der Trainer und Jockeys vertreten, darunter auch viele aus dem Ausland. Der Hannoversche Rennverein e.V. freut sich sehr, die Faszination der schnellen Pferde auf der Ausstellung "Pferd & Jagd" zu präsentieren.

Die Pferd & Jagd ist das Top-Event für Reiter, Jäger, Angler, Hundebesitzer und Freunde edler Country-Kultur. 2. bis 5. Dezember 2010. Hannover Messegelände. Täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.