Halle: Zareen und Shy Fairy auf Platz zwei

(31.10.2013/wis) Zu einem Sieg hat es für die Hannoveraner beim Saisonfinale in Halle a.d. Saale nicht gereicht. Doch es wurden einige Platzgelder verdient.

Am Weitesten kamen Christian Sprengels Zareen unter Eduardo Pedroza in einem Sieglosenrennen für die Dreijährigen über 1500 Meter und Hans-Jürgen Gröschels Shy Fairy mit Alexandra Vilmar im Sattel im Ausgleich IV über 1750 Meter: Beide belegten den zweiten Platz.

Das vierte Geld verdiente Stefan Wegners Dark Fighter (Alexander Pietsch) im Ausgleich IV über die 1500-Meter-Distanz.