Gröschel- und Sprengel-Platzgelder

(06.07.2016/wis) Einige Platzgelder konnten die Neue Bult-Trainer Hans-Jürgen Gröschel und Christian Sprengel am heutigen Mittwoch in Hamburg-Horn verbuchen.

Das dritte Geld verdiente der Gröschel-Vertreter Andiamo unter Tommaso Scardino im Ausgleich III über die Meilen-Distanz. Die dreijährige Trainingsgefährtin Elbflorenz beendete den Ausgleich III über 2400 Meter mit Marc Lerner im Sattel als Vierte.

Christian Sprengels Funky Groove (Ioannis Poulis) passierte im Ausgleich III über 2000 Meter als Dritter die Ziellinie.

Das Hauptrennen des Tages, der mit 25.000 Euro dotierte Lange Hamburger, wurde eine eindrucksvolle Darbietung von Andreas Wöhlers Rock of Romance (Eduardo Pedroza), der seiner fünfköpfigen Gegnerschaft nicht den Hauch einer Chance ließ. Der sechsjährige Hengst im Besitz von Dr. Hans-Georg Stihl aus dem schweizerischen Ins siegte überlegen mit neuneinhalb Längen gegen die 210:10-Außenseiterin Summershine (Encki Gambat) aus dem Stall von Anna Schleusner-Fruhriep. Weitere sechs Längen dahinter landete die Röttgenerin Damour (Martin Seidl) auf dem dritten Platz. Das vierte und damit letzte Platzgeld sicherte sich der von Sir Mark Prescott aus dem englischen Newmarket nach Hamburg entsandte vierjährige Wallach Amour de Nuit (Dennis Schiergen). Danach folgten Christian Sprengels Iraklion (Filip Minarik), der Derbyneunte aus dem Vorjahr, sowie Peter Schiergens Europa-Preis-Sieger 2014, Empoli (Adrie de Vries)