Boscaccio: Über das Union-Rennen ins Deutsche Derby

(18.05.2016/wis) Direkt nach Boscaccios eindrucksvollem Sieg im Großen Preis der Hannoverschen Volksbank mochte sich Christian Sprengel auf die weitere Route seines Parade-Galoppers noch nicht festlegen. Der angedachte nächste Start und gleichzeitig letzte Schliff für das Blauen Band im Kölner Union-Rennen schien plötzlich sogar infrage zu stehen.

Gestern am Rande des Bremer Renntages machte Christian Sprengel dann aber den Spekulationen ein Ende: „Boscaccio wird am 19. Juni in Köln das Oppenheim-Union-Rennen bestreiten. Da er immer noch sehr grün ist, soll er weiter Erfahrungen sammeln. Bei seinen drei bisherigen Starts ist er in Hannover zweimal auf einem Linkskurs und in Hoppegarten einmal rechts herum unterwegs gewesen. Ihn in Köln ein zweites Mal mit einem Rechtskurs vertraut zu machen, kann für seinen Auftritt im Deutschen Derby nur förderlich sein. Ohne diesen Start wäre die Zeitspanne bis Hamburg auch zu groß", berichtete Christian Sprengel über seinen Derbyaspiranten.