Christian Sprengels Iraklion mit Listentreffer in Dresden

(16.11.2016/wis) Fast schien es schon etwas ruhig geworden zu sein, um Wolfgang Fröhlichs Derbystarter des vergangenen Jahres, Iraklion.

Trotz einiger guter Auftritte in diesem Jahr, schien dem vierjährigen Areion-Sohn aus der Zucht des Gestüt Evershorst einfach kein Sieg gelingen zu wollen. Immerhin war der Sprengel-Schützling  in diesem Jahr auf Listenebene Dritter im Grand Prix D`Avenches, Fünfter im zur Gruppe III zählenden Deutschen St.Leger in Dortmund und zuletzt auf Listenparkett Dritter im Prix Scaramouche im französischen Saint-Cloud gewesen, bevor er nun am heutigen Saisonfinale in Dresden-Seidnitz, doch noch zu seinem verdienten Treffer kam. Im mit 25.000 Euro dotierten Großen Dresdner Herbstpreis setzte sich Iraklion mit eineinviertel Längen gegen den tschechischen Gast Dally Hit (Jiri Palik) durch. Im Sattel von Iraklion saß Mikki Cadeddu. Iraklion notierte am Siegtoto 53:10.

Im Rahmenprogramm kam Christian Sprengels Mandelsamen (Mikki Cadeddu) im Ausgleich IV über 1900 Meter zu einem vierten Platz.

In die Geldränge schaffte es auch Hans-Jürgen Gröschels Redesert (Filip Minarik) aus dem Stall Widukind in einem Altersgewichtsrennen über 1500 Meter als Zweiter.