Berlin-Hoppegarten: El Zagal unterliegt knapp im Match Race Cup-Finale 2016

(13.08.2016/wis) Am ersten Tag des Hoppegartener Meetings kam es zur Entscheidung im Match Race Cup 2016.

Marco Klöppers El Zagal, im Training bei Christian Sprengel auf der Neuen Bult, hatte sich bekanntlich für das Finale qualifiziert und traf am Samstag auf der Parkbahn auf Karin Brieskorns Jackobo aus dem Stall von Uwe Stech. Lange Zeit hatte man den Eindruck, als könnte El Zagal, der von Francisco-Franco DaSilva geritten wurde, einen Triumph landen. Doch in der Endphase des Rennens musste sich der sechsjährige Wallach dem hartnäckigen Angriff von Jackobo und Eduardo Pedroza geschlagen geben. Am Zielpfosten hatte eine halbe Länge zu Gunsten von Jackobo, dem Lokalmatadoren, entschieden. Dessen Team wurde vom Sponsor pferdewetten.de, vertreten durch Pierre Hofer, und Rennbahneigner Gerhard Schöningh ein überdimensionaler Pokal überreicht. Mit einer erneuten Auflage dieses Wettbewerbs wird auch im kommenden Jahr zu rechnen sein.

Gleich im ersten Rennen der Karte verriet der Brümmerhofer Escobar, im Besitz des Stalles Horse Racing Hamburg, bei seinem vierten Auftritt weitere Steigerung. In einer Sieglosenprüfung für die Dreijährigen belegte der Gröschel-Schützling und Manduro-Sohn unter Francisco-Franco da Silva als 101:10-Außenseiter den dritten Platz. Die ersten beiden Plätze gingen an Andreas Löwes Forever Gold (Stephen Hellyn) und Markus Klugs Salasso (Martin Seidl).