Gute Resultate in Saint-Cloud

(17.04.2016/wis) Nachzutragen bleiben vom vergangenen Montag noch zwei Geldränge, die Christian Sprengels Sweet Thomas und König Arte im französischen Saint-Cloud belegten.

Der Wittekindshofer Sweet Thomas, Sieger im letztjährigen BBAG Auktionsrennen in Hamburg, zeigte im mit 28.000 Euro dotierten Prix de la Chaussee d'Antin über 2100 Meter als Dritter einen ganz starken Jahreseinstand. Dabei rettete sich der Ex-Deutsche und mittlerweile in Frankreich vorbereitete Bonusdargent mit einer Nase Vorsprung gegen die Fabre-Stute Contribution ins Ziel. Auch der Abstand zwischen der Zweitplatzierten und dem Sprengel-Schützling Sweet Thomas betrug lediglich eine Nase. Der dritte Platz wurde mit 4.200 Euro honoriert.

Ebenfalls knapp ging es für König Arte in einem Verkaufsrennen über die Meile im Prix d'Issy les Moulineaux zu. In der mit 19.000 Euro dotierten Prüfung passierte König Arte bei seinem zweiten Auftritt in dieser Saison als Fünfter den Zielpfosten und verdiente noch 950 Euro. Auch hier waren die Abstände auf den ersten fünf Plätzen mit ½ Länge, Hals, 1 ½ Längen und Kopf denkbar gering. Der Partner beider Sprengel-Vertreter war Eddie Hardouin.