Hans Hartmann gestorben – Der Hannoversche Rennverein trauert um seinen ehemaligen Pressesprecher

(18.02.2016/wis) Im Alter von 83 Jahren ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Hans Hartmann gestorben. Der gebürtige Breslauer war über viele Jahre dem Galopprennsport in der Funktion des Pressesprechers in Hannover und Bad Harzburg eng verbunden.

Wegbereiter in den Galopprennsport waren in seiner frühen Jugend die hannoverschen Trainer Karl-Heinz Müller und Willy Zimmermann auf der Alten Bult in Hannovers Südstadt. Angefangen mit morgendlichem Schrittreiten, ging es mit den Vollblütern als Reisebegleiter auf die auswärtigen Rennplätze. Parallel dazu begann Hans Hartmann mit 20 Jahren eine erfolgreiche Karriere als Bundesliga-Kegler. Unter seiner Regie wurde sein Klub Sparta zweimal Deutscher Meister. Später fungierte er als Präsident und Pressesprecher sowie Landespressesprecher des Verbandes. 1975 trat er in den Hannoverschen Rennverein ein und avancierte unter den Präsidenten Klaus von Kardorff und Frank Ritter über 23 Jahre als Pressesprecher. Parallel dazu übte er diese Tätigkeit von 1976 bis 1988 unter der Präsidentschaft von Professor Werner Glahe auch beim Harzburger Rennverein aus. Als Journalist berichtete Hans Hartmann über viele Jahre für die hannoverschen Print und Hörfunkmedien und war  Berichterstatter von den Meetings in Baden-Baden, Hamburg und Bad Harzburg. Der gelernte Buch- und Offsetdrucker verdiente hauptberuflich seine Brötchen im Papierhandel. Zunächst im Angestelltenverhältnis und später gemeinsam mit seiner Ehefrau Marlis als selbstständiger Handelsvertreter, der deutschlandweit viele Buchmacher und Rennvereine belieferte. Im März 2012 hatte sich Hans Hartmann aus dem aktiven Berufsleben zurückgezogen und seine Handelsvertretung in die Hände seiner beiden Mitarbeiterinnen übergeben. Zwar nahm er in den letzten Jahren am Renngeschehen immer noch regen Anteil, doch aus gesundheitlichen Gründen beschränkte sich dieses ausschließlich auf den häuslichen Fernseher. Hans Hartmann war vielen Turffans auch als Herausgeber des Kalenders „Faszination Galopprennsport" bekannt.

Hans Hartmann liebte nicht nur „seinen" Sport, er lebte ihn auch. Und dieses auf eine unnachahmliche Weise. Mit viel Einsatz und Fleiß hat er die Entwicklung des Hannoverschen Rennvereins über seinen Job als Pressesprecher hinaus, entscheidend mitgeprägt. Seine liebenswerte, bodenständige und von viel Humor geprägte menschliche Art werden für jeden unvergessen bleiben, der mit ihm zu tun hatte.