Iralklion Dritter im Prix Scaramouche

(05.10.2016/wis) Im französischen Saint-Cloud gab es am Mittwoch einen erneuten Auftritt von Wolfgang Fröhlichs Steher Iraklion im Prix Scaramouche.

In dem mit 52.000 Euro dotierten Listenrennen über 2800 Meter hatte der vierjährige Areion-Sohn im vergangenen Jahr einen guten vierten Platz belegt. In der 2016-er Auflage dieser Prüfung schlug sich der von Christian Sprengel auf der Neuen Bult vorbereitete Hengst noch besser:  Unter Mikki Cadeddu lieferte Iraklion eine ganz starke Partie ab, und passierte dichtauf als Dritter den Zielpfosten. Iraklion, der aus der Zucht des Gestüt Evershorst stammt, war als 550:10-Außenseiter in das Rennen gegangen und verdiente für seinen Besitzer 7.800 Euro.