Ostsee-Meeting: Zwei Gröschel-Siege – Sprengels Sweet Thomas Vierter im Ostsee-Preis

(20.08.2016/wis) Mit zwei Erfolgen konnte Neue Bult-Trainer Hans-Jürgen Gröschel die Heimreise vom Ostsee-Meeting in Bad Doberan antreten.

Am gestrigen ersten Meetingstag konnte die dreijährige Stute Elbflorenz ihren Sieglosenstatus ablegen. Unter Norman Richter setzte sich die Champs Elysees-Tochter in den Farben von Dr. Ratbod Rudolph als 19:10-Favoritin leicht mit zweieinhalb Längen durch.

Für die Trainingsgefährtin Chantilly aus dem Gestüt Evershorst langte es in einer 1300 Meter-Prüfung zum dritten Platz. Auch hier saß Norman Richter im Sattel der Gröschel-Stute.

Der zweite Treffer für Hans-Jürgen Gröschel kam am heutigen zweiten Meetingstag durch Rennstall Darbovens Power Euro zustande. Im Buchmacher Albers-Rennen (Ausgleich III, 1900 Meter),  hatte der vierjährige Peintre Celebre-Sohn mit Ian Ferguson im Sattel keinerlei Mühe (35:10).

Zuvor hatte die Darboven-Stute Philippa (Francisco-Franco DaSilva) in einem Sieglosenrennen für die Dreijährigen über 1750 Meter als Vierte den Zielpfosten passiert.

Im sportlichen wertvollsten Rennen, dem mit 22.500 Euro dotierten Ostsee-Preis (Ausgleich I, 1900 Meter), sah man Christian Sprengels Sweet Thomas am Ablauf. Der Wittekindshofer kam unter Jozef Bojko auf den vierten Platz.