Siege für Sprengel und Sauer in der Vahr

(17.05.2016/wis) Bei der Dienstagabendveranstaltung in der Bremer Vahr gab es drei hannoversche Siege.

Christian Sprengel konnte mit zwei Erfolgen im Gepäck die Heimreise auf die Neue Bult antreten. Im Ausgleich IV über 2100 Meter kam der fünfjährige Desert Prince-Sohn Funky Groove unter Ioannis Poullis zu seinem ersten Karrieresieg (100:10). Zahlreich vertreten war auf dem Siegerehrungspodest die Besitzerschar des Club Neue Bult. Der zweite Sprengel-Sieg kam in einem Dreijährigen-Rennen zustande, das Adelaide Rose (Adrie de Vries) gegen den Favoriten Braveheart Bear (Andreas Löwe/Andreas Helfenbein) gewinnen konnte. Dabei zeigte die Nayef-Tochter einen großen Kampfgeist und hatte im Ziel eine Nase Vorteil vor dem Vierten aus dem letztjährigen Preis des Winterfavoriten. Dritte wurde in diesem Rennen Melanie Sauers Alaba (Filip Minarik). Der Sieg-Toto betrug 39:10.

Doch nur ein Rennen später sollte es auch für Melanie Sauer einen Erfolg geben. Für den vierten Sieg ihrer noch jungen Trainerkarriere sorgte bei ihrem Lebensdebüt die vierjährige Pivotal-Tochter Mahe. Mit viel Biss setzte sich die Fuchsstute und 20:10-Totofavoritin unter Filip Minarik leicht mit 1 ¾ -Längen gegen Lacato (Daniele Porcu) und Limari (Patrick Gibson) durch.