Iquitos im Großer Preis von Bayern: Abschlussarbeit für den Japan-Cup

(26.10.2017/wis) Am kommenden Mittwoch, den 1. November, wird Stall Mulligans Iquitos im Großen Preis von Bayern an den Start kommen. Das mit 155.000 Euro dotierte Europagruppe I-Rennen führt über 2400 Meter. Anschließend soll der Japan-Cup für den fünfjährigen Adlerflug-Sohn das Ende der Rennsaison markieren.

Trainer Hans-Jürgen Gröschel über Iquitos: „Er wird definitiv in München-Riem laufen und in diesem Rennen seine Abschlussarbeit für den Japan-Cup am 26. November liefern. Sollte er eine ordentliche Leistung zeigen, dann werden wir mit ihm nach Japan reisen. Sein Partner wird in München Daniele Porcu sein, der ihn auch in Japan reiten soll. Was danach mit Iquitos passieren wird, steht noch nicht fest. Sollte es nach dem Japan-Cup Kaufangebote geben, könnte eine Veräußerung als Rennpferd oder Deckhengst ins Haus stehen. Genauso könnte für 2018 aber auch eine Fortsetzung seiner Karriere in meinem Rennstall ein Thema sein. Das letzte Wort darüber wird die Besitzergemeinschaft haben, die zum Jahresende in dieser Sache eine Entscheidung treffen wird."