Vorschau

Renntag 12. Juli 2016



Freier Eintritt beim stimmungsvollen After Work-Renntag

Mit einem großen Kinderfest und zehn spannenden Galopprennen bietet der Hannoversche Rennverein am kommenden Dienstag (12. Juli) ein prallgefülltes Ferienprogramm. Der After Work-Renntag der Bauwirtschaft beginnt um 15:30 Uhr, der Eintritt ist gratis.

Durchweg gut gefüllte Felder sowie die aktuell erfolgreichsten Jockeys und Trainer werden am Dienstag ihre Aufwartung machen. Bei den Sattelkünstlern u.a. dabei: Adrie de Vries, Filip Minarik, Michael Cadeddu, Andreas Helfenbein, Daniele Porcu und Eduardo Pedroza.

Rennsportliches Highlight ist der Große Preis der Dr. Klein & Co. AG, ein mit 25.000 Euro dotiertes Internationales Listenrennen. Zwölf dreijährige Stuten werden sich auf die 2000 Meter lange Strecke begeben. Eine Anreise von 1500 Kilometern hat die Stute Anneli. Die Tochter des großartigen Deckhengstes Galileo wird von Yan Durepaire in La Teste bei Bordeaux vorbereitet und kommt mit dem österreichischen Jockey Andreas Suborics an den Start.

Ob Sie Siegchancen hat, ist schwer zu beurteilen, denn sie lief immer ein paar Leistungsklassen tiefer — dort allerdings sehr erfolgreich: Bei bislang fünf Starts gewann sie einmal und war immer platziert! Von der Neuen Bult hält Christian Sprengel mit Adelaide Rose unter Dennis Schiergen dagegen. Sieganwärterinnen sind darüber hinaus Dynamic Lips (Jockey: Andreas Helfenbein), Lopera (Daniele Porcu) und Wacaria (Eduardo Pedroza).

Die Verlosungsaktion „Lucky Loser“ verspricht tolle Gewinne, etwa Eintrittskarten für das GOP Varieté-Theater Hannover, Gutscheine für die Bowling World, Einkaufsgutscheine für die Ernst-August-Galerie Hannover und Wettgutscheine jeweils bis zu einem Wert von 100 Euro.

Veranstaltungsbeginn ist um 15:30 Uhr, das erste Rennen startet um 16:30 Uhr, das letzte Rennen um ca 21:15 Uhr.

EILMELDUNG: Gruppe III-Rennen aus Hamburg läuft am Dienstag in Hannover

Der Freitags-Renntag während der Derbywoche in Hamburg-Horn wurde nach Dauerregen abgesagt. Zum Programm gehörte auch ein mit 55.000 Euro dotiertes Rennen der Europagruppe III für 3-jährige und ältere Pferde. In Abstimmung mit allen Beteiligten übernimmt der Hannoversche Rennverein an seinem After Work-Renntag am Dienstag, 12. Juli diese Prüfung.

Alle acht vorgesehenen Starter werden in Hannover antreten. Favorit des Rennens ist Quasillo aus dem Rennstall von Andreas Wöhler. Der letztjährige Derbyfavorit geht mit Eduardo Pedroza an den Start. Als weiterer fester Teilnehmer geht der englische Wallach Not So Sleepy an den Ablauf. Er wird von Andreas Suborics geritten. Die Veranstaltung am Dienstag wird um eine halbe Stunde vorgezogen, das erste Rennen (die Prüfung für die Zweijährigen) startet um 16 Uhr.