Vorschau

Renntag 30. Oktober 2016



Saisonfinale mit Top-Galopprennsport

Das Beste kommt zum Schluß. Zum Saisonfinale (30. Oktober ab 11 Uhr) bietet die Neue Bult noch einmal Galopprennsport vom Feinsten. Mit dem Renntag der Gestüte dokumentiert der Hannoversche Rennverein nachdrücklich den sportlichen und gesellschaftlichen Stellenwert, den die Neue Bult in Hannover und Region genießt.

Der zur Gruppe III zählende und mit 55.000 Euro dotierte Große Preis der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen für dreijährige und ältere Stuten ist der Höhepunkt des Tages. Ein Dutzend Starterinnen ist für das 2200 Meter lange Rennen zusammengekommen, das Feld ist bärenstark besetzt: Die von Toni Potters trainierte Techno Queen ist eine große Kämpferin und sollte unter Filip Minarik erneut zeigen, welche Qualitäten sie besitzt. Der derzeitige Erfolgscoach Markus Klug ist gleich dreifach vertreten. Mit Kasalla (Adrie de Vries), La Dynamite (Martin Seidl) und She’s Gina (Maxim Pecheur) sattelt er heiße Sieganwärterinnen. 

Der Große Preis der Mehl-Mülhens-Stiftung Gestüt Röttgen ist ein Listenrennen für zweijährige Stuten (25.000 Euro, 1600 Meter). Hier präsentiert sich die jüngste Generation in einem recht ausgeglichenen Feld. Mit Hans-Jürgen Gröschels Aliance (Ian Ferguson) und Dominik Mosers Artistica (Oliver Wilson) kommen zwei Lokalmatadorinnen an den Start.

Ein Galopper ist im Großen Preis des Gestüt Fährhof (25.000 Euro, 1600 Meter) besonders zu beachten: Der Röttgener Degas mit Adrie de Vries (der Jockey wird eigens aus Qatar eingeflogen) läuft beständig in vordere Platzierungen, und das eine Stufe höher auf Gruppe-Level. Er ist in dem Elferfeld der absolute Top-Favorit. Der stark gesteigerte Wonnemond aus dem Smrczek-Stall und die Fährhofer Stute Wacaria sind die Gegner.

Ein mit 10.000 Euro dotierter Ausgleich II über 2000 Meter, das Isfahan – 2017 Neu im Gestüt Ohlerweiherhof – Rennen rundet das hochklassige Rennprogramm des Tages ab.

Bei der „Lucky Loser“-Verlosung können Besitzer nicht gewonnener Tickets doch noch Glück haben: Hier sind Eintrittskarten für die Nacht der Pferde 2016, Eintrittskarten für das Heimspiel von Hannover 96, das GOP Varieté-Theater Hannover und wertvolle Einkaufsgutscheine für die Ernst–August–Galerie Hannover und die Bowling World Hannover zu gewinnen.

Ein Shirehorserennen, bei dem Ex-Jockeys in den Sattel steigen, ist mit einer Tombola für Kinder verknüpft. Auch hier sind wieder tolle Preise ausgelobt. Eine spaßige Sportstafette mit Jockeys, Trainern und Gestütsvertretern wird ebenfalls für Unterhaltung sorgen.

Die kleinen Besucher können sich auf ein riesiges Kinderland, den Rennpferdsimulator "Mister Ed", auf Streichelponies, viele Mitmachspiele und -Stände sowie mehrere Hüpfburgen freuen. Außerdem werden unter Aufsicht Laternen gebastelt und Kürbisse geschnitzt.

Veranstaltungsbeginn ist um 11:00 Uhr, das erste der insgesamt zehn Rennen startet um 11:45 Uhr, das letzte Rennen gegen 16:30 Uhr.