Vorschau

Renntag 01. Oktober 2017



BMW Oktoberfest-Renntag: Riesenfelder in den Hauptrennen

Der Oktoberfest-Renntag auf der Neuen Bult ist international auf reges Interesse gestoßen. Gleich vier Stuten aus England und Frankreich wollen im Preis der BMW Niederlassung Hannover auf Blacktype- Jagd gehen.

Zunächst ist es der Franzose Henri-Alex Pantall, der erneut auf die Reitkünste von Andre Best setzt. Der Jockey soll mit Stall Godolphins Agathonia punkten, genau wie am letzten Renntag mit einer Stute aus demselben Besitz. Glade, eine weitere Stute aus Frankreich, wird von dem 20-jährigen Supertalent Hugo Journiac geritten. Trainer Christoph Ferland reist aus La Teste in der Nähe von Bordeaux an. Top-Trainer Hugo Palmer aus Newmarket sattelt White Rosa und hat Jack Mitchell für den Ritt verpflichtet. Ein weiteres Trainer-Schwergewicht aus England ist Mark Johnston, der Titi Makfi (P.J.McDonald) ins Rennen schickt. Mit der Dreijährigen Diana Storm (Trainer Waldemar Hickst, Jockey Marc Lerner) und der Vierjährigen Erica (Lennart Hammer-Hansen, Stephen Hellyn) sind zwei hochklassige Stuten aus deutschen Ställen dabei.

Wildfasan (Stephen Hellyn), Qool (Maxim Pecheur) und Ronaldo (Marc Lerner) sind drei chancenreiche Pferde im 13-köpfigen Feld des Auktionsrennens Herbstpreis der Privatbank ODDO BHF (52.000 Euro, 2.000 Meter). Hier kann praktisch jedes Pferd gewinnen, auch Lokalmatador Elfenkönig (Wladimir Panov) aus dem Stall von Bult-Trainer Hans-Jürgen Gröschel. Dieser weilt zum Zeitpunkt des Starts allerdings in Chantilly, um seinen Schützling Iquitos im berühmtesten Pferderennen der Welt, dem Prix de l’Arc de Triomphe, anzufeuern.

Was gibt es sonst noch am BMW Oktoberfest – Renntag? Die Besucher können sich auf Claudia Effenberg, Friedrich Liechtenstein, Marc Terenzi, DSDS-Gewinnerin Aneta Sablik und viele weitere prominente Gäste freuen. Mit einem bayerischen Biergarten, zünftiger Musik und deftigen Spezialitäten bietet der Rennverein Wohlfühlatmosphäre. Optisches Schmankerl: Ein Trachten- Wettbewerb, zu dem alle Rennbahnbesucher, die Damen im Dirndl und die Herren in Krachledernen, zur Teilnahme eingeladen sind. Auf die Gewinner wartet eine Übernachtung im A-Rosa Hotel Sylt inklusive einem Leih-BMW nach Wunsch.

Im Rahmenprogramm steht ein „Shetty-Cup“ auf der Agenda. Das Ponyrennen ist mit einer Tombola für die kleinen Besucher verknüpft. Zu gewinnen sind Eintrittskarten für ein Heimspiel von Hannover 96, für das Rasti-Land in Salzhemmendorf und den Erlebnis-Zoo Hannover. Auch bei der beliebten Wettnietenverlosung "Lucky Loser" locken hochwertige Preise wie Tickets für ein Heimspiel von Hannover 96 gegen, für das GOP Varieté-Theater Hannover, Einkaufsgutscheine für die Ernst-August-Galerie Hannover und Wettgutscheine für bis zu 100 Euro.

Für die kleinen Besucher gibt es zudem das große Kinderland mit Riesenrutsche, Torschussanlage, Schminkinsel, Hüpfburg und Rennpferdsimulator „Mister Ed“. Dirndl- und Lederhosenträger haben freien Eintritt!

Veranstaltungsbeginn erfolgt um 13:00 Uhr, das erste der neun Rennen startet um 13:45 Uhr, das letzte um ca. 18:10 Uhr. Um 16:05 wird der Prix de l’Arc de Triomphe aus Chantilly übertragen. Im Jockey-Talk um 13:55 unterhält sich Torsten Castle mit dem zur Zeit in der Jockeystatistik führenden Alexander Pietsch.